Gedanken zum Kindergarten

Der Eintritt in den Kindergarten ist der Beginn eines neuen Lebensabschnittes. Für fast alle Eltern und Kinder ist dieser erste Tag mit großen Gefühlen verbunden. Mit Aufregung, Spannung und Freude, aber auch mit Sorgen und Ängsten.

Der Abnabelungsprozess hat unwiderruflich begonnen. Das Kind macht jetzt Erfahrungen, die außerhalb des gewohnten Umfeldes liegen, alles ist noch fremd und die Mutter weit weg.

Deshalb ist es für uns ganz wichtig, den Kindern Geborgenheit zu geben. Sie sollen in einer familären Atmosphäre Vertrauen entwickeln, Freundschaften schließen und soziales Verhalten lernen.

Wir nehmen die Verantwortung, die wir für die Kinder haben, sehr ernst und möchten dazu beitragen, dass aus ihnen glückliche Menschen werden, die ihre Sinne, ihren Verstand und ihr Herz einsetzen.

Alexander Homann und Jana Sasse, staatlich anerkannte Erzieher